Aktuelles

Der Chor an St. Albertus Magnus lädt zum Träumen ein

Die Augen schließen, verträumten Tönen lauschen und sich in eine Welt voller süßer Klänge entführen lassen – wer träumt nicht davon? Vor wenigen Monaten hätte der Chor an St. Albertus Magnus sich selbst kaum träumen lassen, ein solch mitreißendes Programm für das Jahreskonzert auf die Beine zu stellen. Doch die Chorleiterin Kathrin Schmit lässt die kühnsten Träume der Sängerinnen und Sänger wahr werden… Nach Monaten voller leidenschaftlicher Proben und schlafloser Nächte wird der große Traum endlich Realität: Unter dem Motto „Dream a little Dream“ gibt der Chor an St. Albertus Magnus sein

Jahreskonzert

am 26. Mai 2019 um 17.00h

in der Kirche St. Albertus Magnus in Bornheim-Dersdorf

Nur eine Sorge lässt die Chormitglieder nachts noch wach liegen: Was wäre ein traumhaftes Konzert ohne ein träumerisches Publikum? … ein zerplatzter Traum.

Lasst darum den größten Traum des Chores in Erfüllung gehen und begleitet die singenden Traumtänzer durch einen unvergesslichen Abend.

Wir freuen uns auf Euch!

Euer Chor an St. Albertus Magnus Dersdorf

Du möchtest den Chor häufiger hören? Unsere aktuellen Termine findest Du hier: http://www.junger-chor-dersdorf.de/termine/

Pianist oder Pianistin gesucht!

Seit 2018 ist es unserem bisherigen Pianisten Peter Windeck zeitlich nicht mehr möglich, uns bei allen Proben und Projekten musikalisch zu begleiten. Daher sind wir auf der Suche nach einem neuen Pianisten / einer neuen Pianistin. Du hast Lust, uns bei unseren Proben, Gottesdiensten und Konzerten zu unterstützen?

Dann mach mit! Hier findest Du weitere Informationen:

http://www.junger-chor-dersdorf.de/mitmachen/

Chortreffen einmal anders – Herbstwanderung 2018

Im September 2018 war es wieder soweit: Der Junge Chor begab sich auf Wanderung. Einen ausführlichen Bericht zu diesem wunderbaren Tag gibt es hier:

http://www.junger-chor-dersdorf.de/2018/11/chortreffen-einm…stwanderung-2018/

Der Junge Chor wird zum Tier – Karneval 2018

Auch in diesem Jahr war der Junge Chor wieder Teil des Waldorfer Karnevalszugs. Den ausführlichen Bericht finden Sie hier:

http://www.junger-chor-dersdorf.de/2018/10/der-junge-chor-dersdorf-wird-zum-tier/

Viel Spaß beim Lesen!

Ein gelungener Start ins Jahr 2018 – Der Junge Chor auf Krippenwanderung

Am 7. Januar 2018 startete der Junge Chor mit dem Bornheimer Chor Taktvoll bei einer gemeinsamen Krippenwanderung in das neue musikalische Jahr. Den ausführlichen Bericht finden Sie hier: http://www.junger-chor-dersdorf.de/2018/01/start-ins-jahr-2018-der-junge-chor-auf-krippenwanderung/

Viel Spaß beim Lesen!

Aufführungen zum Ende des Jubiläumsjahres (20 Jahre)

in St. Albertus Magnus, Dersdorf

in der Schlosskirche Brühl und

in St. Maurinus, Leverkusen-Lützenkirchen.

Die Saat geht auf – Irische Messe

Im 6. Jahrhundert, dem sogenannten „dunklen Zeitalter“ Europas wanderten von Irland aus einige außergewöhnliche Männer und Frauen in die keltischen Gegenden der Britischen Inseln und weiter nach Mitteleuropa ein. Sie selbst hatten gerade das Christentum kennen gelernt und wollten nun das Licht Christi an alle weitergeben, die sie trafen. Sie begannen Klöster zu gründen, so dass sie die Kirche in Europa und darüber hinaus mit neuem Leben füllen sollten.

Der irische Priester und Songwriter Liam Lawton schrieb seine „Mass of the Celtic Saints“ für die irische Gemeinde in Chicago und veröffentlichte sie 1998 in seiner Heimat.

Das Werk versucht eine Brücke zu schlagen von heutigen Ausdrucksformen in Musik und Gebet hin zu dem großen Erbe der „keltischen Heiligen“.

Lawton sagt über die irische Spiritualität: „Über Jahrhunderte haben unsere irischen Vorfahren von ganzem Herzen und mit großer Ehrfurcht daraus Kraft geschöpft, dass Gott gegenwärtig ist.“ Die Schönheit der Melodien und Texte wollen „Zugänge öffnen und die Gebete der Gemeinde tragen. Freude sollen sie schenken und zu innerem Frieden führen“ (L. Lawton).

Für den deutschen Gebrauch wurden die liturgischen Gesänge Kyrie, Gloria, Halleluja und Sanctus von seinem Kollegen Alexander Bayer, ebenfalls Theologe und Liedermacher, um einige Strophenlieder Lawsons erweitert, ins Deutsche übertragen und mit dem Titel „Die Saat geht auf“ versehen.

Der Junge Chor Dersdorf wurde bei seiner Gestaltung der Irischen Messe von seiner Band sowie von weiteren Musikern unterstützt. Die Klänge von Tin Whistle (irische Metallflöte), Fiddle (Geige) und Flute (Holzquerflöte) ließen den Zuhörer eintauchen in die kraftspendende Schönheit der irischen Musiktradition.